Die Erde von oben, Kloster

Kloster, Thessalien, Griechenland

Yann Arthus-Bertrand
Fantastische Luftbildfotografien von Yann Arthus-Bertrand als Panoramakarte aus unserer Reihe "Lebenszeichen".

In der Ebene Thessaliens erheben sich die "Meteora", die "Schwebenden Klöster", auf steilen Felskegeln. Zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert errichteten Mönche insgesamt 24 solcher hoch gelegenen Sakralbauten im Tal nördlich von Kalampaka. Lange waren sie nur mit Hilfe von Seilwinden zu erreichen. Erst in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts konnten die ersten Touristen auf Treppen und Stegen die heiligen Orte erreichen, die inzwischen von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt worden sind. Nur vier Klöster werden heute noch bewohnt.
© Yann Arthus-Bertrand ; Altitude


Die Karte ist bereichert durch zwei besonders ausdrucksstarke literarische Texte und Zitate mit reichlich Platz für eigene Grüße und Mitteilungen. Die Textblätter sind zur Auswahl lose beigelegt, ebenso ist ein hochwertiger Briefumschlag enthalten.

Die Karten können mit Standard-Briefporto versandt werden.

"Lebenszeichen" = Set bestehend aus: Panoramakarte + Textblätter + Umschlag

Geben Sie Ihren Lebenszeichen, die Sie verschenken und verschicken, ein neues Gesicht!

Das Produkt ist in folgenden Kategorien zu finden und mehr Die Erde von oben Die Erde von oben
Preis: 2,50
(inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten)
Sofort lieferbar
Artikel-Nr.: 21090.12
Erscheinungsjahr 2010,
21,0 x 10,5 (geschlossen),
42,0 x 10,5 (offen),
Querformat Klappkarte,
Umweltzertifiziertes Papier,
klimaneutral produziert,
Mindestbestellwert: 10€
Set bestehend aus: Karte + Textblätter + Umschlag
Staffelpreise  
ab 1 Stück 2,50
ab 10 Stück 2,30
ab 20 Stück 2,10
Empfehlungen

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.

Weitere Titel des Künstlers
Über den Künstler

Yann Arthus-Bertrand

Seit 15 Jahren verfolgt der Franzose Yann Arthus-Bertrand das größte und leidenschaftlichste Projekt der Luftbildfotografie: ein globales Porträt des Planeten aus neuer Perspektive – „Die Erde von oben”.
Weiterlesen …

Zurück